Die Route der Almoraviden zu Fuß; Wandern von den Bergen zum Meer

, , , ,

Bewerten Sie unsere Reise:
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (16 votos, promedio: 4,63 de 5)
Loading...

Diese Wandertour führt uns entlang einer bedeutenden Kulturroute des Europarates – der „Route der Almoraviden und Almohaden“, die Otros Caminos in Zusammenarbeit mit der renommierten Stiftung Legado Andalusí wiederentdeckt und ausgearbeitet hat.

Wir brechen von der alten Stadt Ronda auf, in Richtung Grazalema, einem der berühmten „weißen Dörfer“. Du wirst silberne und rosafarbene Berge mit ihren mehrjährigen Weiden entdecken und läufst dann durch das Tal des Guadiaro-Flusses hinunter nach Algeciras und zum Mittelmeer bis zu seinem Zusammentreffen mit dem Atlantischen Ozean.

Wir durchqueren das Grazalema-Gebirge zu Fuß in Richtung Süden, vorbei an einem weiteren schönen Dorf, Villaluenga del Rosario, dem höchsten der Provinz Cádiz. Autochthone Schaf- und Ziegenarten („Payoyas“) grasen auf immergrünen Wiesen zwischen Kalksteintälern, märchenhaften Gall-Eichenwäldern und felsigen Schluchten und produzieren köstliche, hochgeschätzte Käsesorten. Weiter geht es zu Fuß auf dem alten Viehpfad Campo de Gibraltar, der dem Flusslauf des Guadiaro folgt, bis zum authentischen weißen Dorf Jimera de Líbar und von dort zum Bahnhof von Cortes de la Frontera. Der Zug, den wir später wieder nehmen werden, um zu unserem Endziel in Algeciras zu gelangen, durchquert nun einen dichten Korkwald, während der Fluss das Tal in einen Canyon verwandelt.

Das letzte Stück führt durch das Naturschutzgebiet Estrecho hinunter zum Meer und dann weiter, der Küste folgend. Du wirst die felsigen Strände und alten Militäranlagen bemerken, die in dieser Gegend zu finden sind, während wir die Neugierde der vielen dunkelfarbigen Kälber wecken, die an diesen Küstenhängen grasen. Verführt von der wilden Landschaft dieser Küste zwischen zwei Meeren, tagträumend, während wir hinaus nach Afrika blicken, kommen wir in Tarifa an.

Diese Tour kombiniert moderate Wanderungen durch unberührte Berglandschaften und Täler mit schönen weißen Dörfern und einer fantastischen Zugfahrt. Die kleinen und charmanten Gasthäuser heißen Sie nach einem Wandertag herzlich willkommen.

Logo El Legado Andalusí

Ronda, Ankunft

Ronda, Ankunft

Egal, ob Sie mit dem Bus, dem Zug oder dem Auto kommen, Sie sollten versuchen, so früh wie möglich in diese fabelhafte Stadt zu kommen. Machen Sie einen Spaziergang, sehen Sie die älteste Stierkampfarena Spaniens und die berühmte "Puente Nuevo" (Neue Brücke) und nehmen Sie einige gute Weine und Tapas mit.


Grazalema, Rundweg

Grazalema, Rundweg

Ein Taxi bringt Sie nach dem Frühstück in das Bergdorf Grazalema. Dieser Rundweg führt Sie in das Herz der nahen Sierra del Endrinal. Die Überreste von Schäferhütten (Hütten und Korrals) erzählen Ihnen von der Bedeutung, die die Viehzucht in dieser Region hatte (und immer noch hat), eine Aktivität, die im Käse aus der Milch der lokalen Payoya-Schafrasse hervorsticht. Sie steigen langsam zum Puerto de las Presillas (1250 Meter Höhe) hinauf und fahren weiter zum Aussichtspunkt Boyar, von wo aus Sie eine wunderbare Aussicht auf die Berge genießen und den ionischen Salto del Cabrero sehen können. Später können Sie einen Spaziergang durch das charmante Dorf Grazalema machen. Es ist interessant, seine typischen Straßen, die Aussichtspunkte, den römischen Brunnen... und die kleinen Geschäfte zu sehen, in denen der typische Ziegenkäse verkauft wird. Kaufen Sie bereits Ihr Picknick für morgen!


Grazalema-Villaluenga del Rosario (13 km)

Grazalema-Villaluenga del Rosario (13 km)

Diese Route führt Sie mitten in das Herz des Naturparks Grazalema. Sie steigen zunächst durch die Sierra de Edrinal auf eine Höhe von 1200m und passieren ganz in der Nähe die höchsten Gipfel Reloj (1545m) und Simancón (1566m). Von dieser Höhe aus haben Sie die schönsten Aussichten bis zum Meer und dem Felsen von Gibraltar! Sie können auch einige große Vögel mit breiten Flügeln und einem kurzen, quadratischen Schwanz sehen, die hoch kreisen. Ohne Zweifel handelt es sich um einen Gänsegeier, der die Wächte und Ritzen, die die Klippen dieser Berge bieten, zum Nisten nutzt. Am Ende der Route geht es steil bergab zum schönen weißen Dorf Villaluenga del Rosario, dem höchsten Dorf der Provinz Cádiz. Aufstieg und Abstieg: 500m  


Villaluenga del Rosario-Montejaque (19 km)

Villaluenga del Rosario-Montejaque (19 km)

Heute ist ein langer Wandertag. Wir wandern weiter durch beeindruckende Kalkstein-Felsformationen, darunter die Sima del Republicano. In dieser wunderschönen Landschaft mit Steineichen sehen Sie vielleicht sogar das iberische Schwein, eine Rasse, die es nur in Spanien gibt, auf der Suche nach Eicheln unter den Steineichen! Wo sie langsam mästen, um später den besten spanischen Schinken (Jamon Iberico) herzustellen. Später erreichen Sie die Líbar-Ebene und wandern sanft über diese menschenleere Landschaft zum weißen Dorf Montejaque. (6 Stunden, 230m Aufstieg, 400m Abstieg)


Montejaque - Jimera de Líbar - Cañada del Real Tesoro (11 oder 23 km)

Montejaque – Jimera de Líbar – Cañada del Real Tesoro (11 oder 23 km)

Sie wandern zunächst zum Bahnhof von Benaoján, wo Sie die Route entlang der "Cañada Real de Campo de Gibraltar" (einem alten Viehtriebweg), entlang des Flusses Guadiaro und der Bahnlinie Bobadilla-Algeciras aufnehmen. Am Bahnhof von Jimera de Líbar angekommen, können Sie wählen, ob Sie den Zug nehmen oder noch weitere 11 km durch Wiesen, Wälder und Ackerland bis zum nächsten Dorf Cañada del Real Tesoro wandern, wo Breda und ihr Mann Sie mit einem hausgemachten Abendessen empfangen.


Cañada del Real Tesoro - El Colmenar (14 km, 500 m Aufsteigt)

Cañada del Real Tesoro – El Colmenar (14 km, 500 m Aufsteigt)

Sie folgen dem Flusslauf des Guadiaro entlang des linken Ufers. Nach einigen von Retinakühen und iberischen Schweinen durchstreiften Wiesen fahren Sie zum Pass Puerto de la Fresneda. Auf dem Weg hinunter zum Fluss gelangen wir zum engen Cañón de las Buitreras (Schlucht der Buitreras), einem Naturschutzgebiet und Naturdenkmal! Dieser Ort ist einfach spektakulär: er ist sowohl majestätisch als auch einschüchternd. Am Grund des Canyons fließt das Wasser des Guadiaro, als ob es eine offene Höhle durchqueren würde. Auf der anderen Seite gibt es einen kleinen Tunnel, durch den wir gehen müssen, um an den Fuß eines steilen Berghangs zu gelangen. Ein anstrengender Aufstieg erwartet uns, der sich aber sehr lohnt. Ein natürlicher Balkon kurz nach dem Gipfel bietet einen tollen Panoramablick. Wenn Sie wieder hinunter zum Fluss wandern, kommen Sie zum Charco del Moro (Pool des Moors): ein langes Becken mit kaltem Wasser, das zwischen zwei Mauern eingebettet ist, gut für ein erfrischendes Bad! Dann geht es weiter in das kleine Dorf El Colmenar, wo Sie übernachten werden.


El Colmenar-Algeciras (Zug), Wanderung nach Tarifa (17 km)

El Colmenar-Algeciras (Zug), Wanderung nach Tarifa (17 km)

Heute machen Sie die letzte Etappe dieser unvergesslichen Reise mit dem Zug nach Algeciras; hier erwartet Sie ein Taxi, das Sie zum Naturpark Estrecho fährt. Von dort aus geht es hinunter zum Meer und dann weiter entlang der Küstenlinie, entlang felsiger Strände und alter Militäranlagen mit Afrika in der Ferne. Am Nachmittag können wir das Ambiente von Tarifa genießen, denn Ihr Gasthaus befindet sich mitten im historischen Zentrum.


Tarifa, Ende

Tarifa, Ende

Heute können wir die berühmten Ruinen von Bolonia besuchen und frischen Fisch am Meer essen, bevor wir zurück nach Algeciras fahren, um den Zug nach Hause zu nehmen. Warum nicht auch die schönen Strände der Provinz genießen und eine weitere Nacht in Tarifa bleiben?



Unterkunft mit Frühstück

Inbegriffen

7 Nächte


Informationen zur Reise

Inbegriffen


Taxi

Inbegriffen

2 Tage

Organisiertes Taxi, um zum Startpunkt der Route zu kommen oder um am Ende der Route abgeholt zu werden.


Telefon-Helpline

Inbegriffen

8 Tage


Gepäck-Transport

Inbegriffen

Leistungen nicht inbegriffen


Extra night (charming Hotel in Ronda)

Nicht enthalten

49€

1 Nacht

Zusatznacht vor Beginn der Tour, im Doppelzimmer mit Frühstück.

Fragen zur Reise

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu dieser Tour haben, können Sie dieses einfache Formular verwenden, wir werden Ihnen umgehend antworten.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Verwandte Artikel

Roman Bridge Cordoba

Warum sollten Sie nach Andalusien kommen?

77 Califato Bici Via Verde Del Aceite Alcaudete

Genießen Sie Andalusien mit absoluter Sicherheit

weisse Dorf Olvera

Die Weißen Dörfer Andalusiens per Fahrrad

brauchst du Hilfe?